Interkulturelle Kompetenz

Fit for Diversity - Diversity macht fit

„Aus einem Denken der Enge zu einem Denken der Fülle zu kommen“ ist für eine von Vielfalt geprägte Welt unerlässlich geworden und erleichtert den Umgang mit Menschen jeglicher Herkunft. Der Erwerb von Fähigkeiten, die einen kompetenten Umgang mit Vielfalt ermöglichen, ist ein wichtiger Ansatz, den dieses Training verfolgt. Es ermöglicht theoretische Einblicke und bietet gleichzeitig praxisnahe Übungen an, um Vielfalt als einen Mehrwert / Erfolgsfaktor, sowohl im eigenen als auch im Arbeitsalltag wahrzunehmen.

Themenschwerpunkte:

  • Selbstreflektion eigener Stereotype und Vorurteile
  • Auseinandersetzung mit zentralen Begriffen aus der interkulturellen Arbeit und Kennen lernen von wissenschaftlichen Modellen
  • Einblick in die Interkulturelle Kommunikation
  • Eigene Fälle aus dem interkulturellen Kontext mit Hilfe von erlernten Methoden bearbeiten und Lösungsstrategien entwickeln

Nutzen:

  • Sie erleben Perspektivenvielfalt und erkennen / reflektieren eigene Stereotype und Vorurteile.
  • Sie entwickeln ein tieferes thematisches Verständnis auf Grundlage wissenschaftlicher Modelle.
  • Sie lernen Grundlagen und Stolpersteine der alltäglichen (interkulturellen) Kommunikation kennen.
  • Sie setzen das Gelernte in der Praxis um und erarbeiten sich Lösungsstrategien, um zukünftige kritische Ereignisse geschickt bewältigen zu können.

Teilnehmer:

  • Führungskräfte, die in internationalen Gruppen arbeiten und ihre Kompetenzen in diesem Bereich erweitern möchten.

Arbeitsmethode:

  • Praxisorientiertes und interaktives Seminar, welches zunächst die eigenen Denk- und Handlungsweisen und deren Reflektion in den Vordergrund stellt. Eine Mischung aus Input, Einzel- und Gruppenarbeit sowie intensivem Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis von Theorie und Praxis.